Fixturhärten • Härtemaschinen / Härtepressen - Niedertemperatur Industrieöfen • Schrumpftunnel / Schrumpföfen - GIS Dienstleistungen

Dieses Verfahren „ Umformen und Härten in einem Arbeitsgang“ beispielsweise auch mit  flüssigen Härtemedien, ist seit Anfang der 90iger Jahre Stand der Technik.

Unter Vermittlung und fachlicher Begleitung durch MAP wurden im Jahre 2008 Härteversuche mit Streichblechen bei Wickert durchgeführt. Dabei wurden die erwärmten Platinen in einem Arbeitsgang umgeformt und gehärtet.

Wickert hat somit eine Innovation angemeldet und den Preis entgegengenommen, obwohl Wickert wusste, dass die getätigte Anmeldung unzulässig ist - weil das Verfahren nicht neu/innovativ - war.

Da es hier um öffentliche Gelder geht, erhielt der Landesrechnungshof eine Kopie der Strafanzeige.

Anfang des Jahres 2017 teilte uns die Staatsanwaltschaft Mainz mit, dass ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand der MAP ist das Verfahren noch nicht abgeschlossen.

Wegen dieser Strafanzeige der MAP sowie wegen der Bekanntgabe des Ermittlungsverfahrens gegenüber Brancheninsidern beantragte Wickert den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen MAP. Diese hat das Gericht jedoch nicht erlassen, sondern mündliche Verhandlung anberaumt.

Am 10.08.2017 zog die Wickert Maschinenbau GmbH Ihren Antrag kurz vor Beginn der mündlichen Verhandlung zurück, nachdem das Gericht Wickert darauf hingewiesen hatte, dass der Antrag keinen Erfolg haben könne.

Sie erreichen uns unter:

MAP GmbH
Werner-Heisenberg-Str. 13
76829 Landau i. d. Pfalz

Telefon: +49 6341 / 51 02-30
Fax:       +49 6341 / 51 02-50
E-Mail:   info@map-landau.de

© 2018 MAP Müller Pro Engineering GmbH - Landau i.d. Pfalz - Kompetenz in Sachen Fixturhärten.